Michaela Engelmeier, sportpolitische Sprecherin:

Mit der heutigen Debatte im Deutschen Bundestag zur Spitzensportförderung in Deutschland unterstreichen wir noch einmal die herausgehobene Stellung des Sports in unserem Land sowie die Notwendigkeit einer Reform der Spitzensportförderung, die die Athletinnen und Athleten tatsächlich in den Mittelpunkt stellt.

"In unserem Antrag zur Spitzensportförderung fordern wir, die zukünftige Mittelvergabe in Deutschland nicht nur auf die erfolgreichen Sportarten zu fokussieren. Auch weniger erfolgreiche Sportarten sollen eine Basisunterstützung erhalten, damit  der Anschluss an die Weltspitze nicht verloren geht und erfolglose Zeiten überbrückt werden können.

Damit in dem Reformprozess die Athletinnen und Athleten tatsächlich im Mittelpunkt der Reform stehen, hat sich die SPD-Bundestagsfraktion erfolgreich für eine Unterstützung zur Etablierung einer eigenständigen Athletenvertretung eingesetzt.

Für eine erfolgreiche Neuausrichtung des Spitzensports in Deutschland muss der organisierte Sport sein Reformvorhaben nun umsetzen und mit den Spitzenverbänden gemeinsam an einem Strang ziehen. Wir werden uns auch nach der Bundestagswahl im neuen Deutschen Bundestag für eine finanzielle Stärkung des Spitzensports in Deutschland einsetzen."