Johannes Fechner, rechtspolitischer Sprecher;
Karl-Heinz Brunner, zuständiger Berichterstatter:

Die SPD-Bundestagsfraktion will die Ehe für alle diese Woche abstimmen lassen. Die Öffnung der Ehe für alle steht damit auch in Deutschland kurz bevor: Der Bundestag kann den Gesetzentwurf des Bundesrates noch in dieser Woche verabschieden.

„Es darf in Deutschland keine Liebe erster und zweiter Klasse geben. Wir wollen deshalb die Ehe für alle diese Woche im Bundestag beschließen. Wenn Menschen sich lieben, füreinander einstehen und heiraten wollen, muss ihnen das möglich sein unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung.

Jahrelang hat die Union die Ehe für alle blockiert. Die gestrige ungenaue Aussage der Kanzlerin, die Abstimmung solle in der nächsten Wahlperiode frei gegeben werden, ist uns zu vage. Wir wollen diese Woche die Ehe für alle beschließen.

Schulz wirkt: Seiner Forderung vom Sonntag auf dem SPD-Programmparteitag ist die Kanzlerin sofort gefolgt.“