SPD Bundestagsfraktion

Artikel

01.12.2016

PSG III: Verbesserungen für Pflegebedürftige

Der Bundestag hat ein neues Pflegegesetz beschlossen. Es sichert die Versorgung in der Pflege und verbessert die Pflegeberatung vor Ort. Häusliche Pflegedienste werden stärker kontrolliert, um Betrug einzudämmen.
02.11.2016
08.01.2016

Mehr Solidarität im Gesundheitswesen

Ziel der SPD-Fraktion ist die einheitliche Bezahlung der Ärzte, egal ob sie privat oder gesetzlich Versicherte behandeln, und die paritätische Finanzierung der Krankenkassenbeiträge durch Beschäftigte und Arbeitgeber.

13.11.2015

Neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff kommt

Nach dem neuen Pflegebedüftigkeitsbegriff werden künftig körperliche, geistige und psychische Beeinträchtigungen der Selbständigkeit von Menschen gleichermaßen bewertet. Hier die Regelungen im Überblick.

05.11.2015

Schmerzen lindern – Ängste nehmen

Die Große Koalition will Menschen in ihrer letzten Lebensphase besser unterstützen. Mit dem Gesetz soll der Aufbau einer flächendeckenden Palliativ- und Hospizversorgung unterstützt werden.

05.11.2015

Bessere Pflege und Qualität im Krankenhaus

Ziel der SPD-Fraktion war immer: Mehr und gut bezahltes Pflegepersonal in den Krankenhäusern, um eine gute Versorgung für alle Patientinnen und Patienten sicherzustellen. Dafür hat die Fraktion viel erreicht.
25.09.2015

Neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff einführen

Der Kern des neuen Gesetzes ist die Einführung eines neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs, der im Gegensatz zum bisherigen nicht nur die körperlichen Einschränkungen von Menschen einbezieht, sondern körperliche, geistige und psychische Beeinträchtigungen ihrer Selbständigkeit gleichermaßen berücksichtigt.

19.08.2015

Was bringt das Pflegestärkungsgesetz II?

Mit dem Pflegestärkungsgesetz II schafft die Koalition mehr Leistungen für Pflegebedürftige und Angehörige. Zudem sorgt das Gesetz für eine bessere Beratung und Pflegequalität. Lesen Sie hier, was das Gesetz im Detail bringt.

13.08.2015

Versorgung verbessern, Wartezeiten verkürzen

Die Koalition stärkt die flächendeckende medizinische Versorgung und schafft konkrete Verbesserungen für gesetzlich Versicherte, etwa bei Facharztkonsultationen. Eine knappe Übersicht.

10.08.2015

Auch in Zukunft gut versorgt

Ärztliche Versorgung ist in Deutschland ungleich verteilt. Die Folge: Regionale Über- oder Unterversorgung. Das Versorgungstärkungsgesetz soll das ändern. Zudem will die Koalition in Prävention und Palliativversorgung investieren.

Seiten

z.B. 19.10.2017
z.B. 19.10.2017

Filtern nach personen: