SPD Bundestagsfraktion

Artikel

08.12.2014

DDR bedeutete ein Leben voller Widersprüche

Mit einer Podiumsdiskussion vor rund 130 Gästen erinnerte die SPD-Fraktion am 3. Dezember an die friedliche Revolution in der ehemaligen DDR vor 25 Jahren. Ausgangspunkt der Diskussion war die Rede von Erhard Eppler (SPD) am 17. Juni 1989 im Bundestag.

10.10.2014

Ostdeutsche haben Freiheit selbst erkämpft

Die friedliche Revolution in der DDR vor 25 Jahren hat die Mauer eingerissen. Die Tatkraft der Ostdeutschen und die Solidarität der Westdeutschen bedeuten eine beachtliche Aufbauleistung. Doch es gibt immer noch Unterschiede.

07.10.2014

Machen wir Deutschland fit für die "Industrie 4.0"!

In Berlin diskutierten am Montag rund 700 Gäste und Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über Chancen und Herausforderungen der "Industrie 4.0" für den Wirtschaftsstandort Deutschland.

25.09.2014

Gabriel: Freihandel ja, aber nicht um jeden Preis

Die SPD-Fraktion hat in der Debatte um die Freihandelsabkommen zwischen EU und Kanada bzw. USA deutlich gemacht: Die Abkommen bieten Chancen. Schiedsgerichte oder genmanipulierte Lebensmittel sind jedoch abzulehnen.

18.09.2014

TTIP muss den Bürgern nutzen

Die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen laufen auf Hochtouren. Nun haben DGB und Wirtschaftsministerium ein gemeinsames Papier vorgelegt. SPD-Fraktionsvize Heil begrüßt den Inhalt.

15.05.2014

Deutsche Wirtschaft hat Krisen in Europa überstanden

Es gelte jetzt, weiterhin stabile Rahmenbedingungen zu schaffen und – auch durch staatliche Investitionen – für eine weiter wachsende Nachfrage im Inland zu sorgen, sagt der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Wolfgang Tiefensee.

07.05.2014

Mut der DDR-Bürger würdigen

Den 25. Jahrestag der letzten Kommunalwahlen in der DDR im Mai 1989 hat der Deutsche Bundestag heute mit einer Debatte gewürdigt. Die Wahlen waren von der Staats- und Parteiführung massiv gefälscht worden und waren einer der Auslöser der friedlichen Revolution in der DDR.

21.02.2014

Ostdeutschland holt langsam auf - Nachholbedarf bleibt

Der Bericht zum Stand der Deutschen Einheit zeigt, dass die Wirtschaftskraft in Ostdeutschland gestärkt werden muss. Zudem müssen sich die Löhne verbessern und Renten angleichen. Daran wird die Koalition arbeiten.

Seiten

z.B. 13.12.2017
z.B. 13.12.2017

Filtern nach personen: