SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

10.12.201611:00 bis
12:30 Uhr

Rund um das Motorrad

Landgasthof Kleiner, Stockumer Str. 17, 59846 Sundern-Stockum Mit: Dirk Wiese, Birgit Kömpel
28.01.2016 | Nr. 50

Verkehrsgerichtstag: Maßnahmen für mehr Sicherheit erfolgreich

Zum heute beginnenden 54. Verkehrsgerichtstag in Goslar zieht die SPD-Bundestagsfraktion eine positive Zwischenbilanz. Allerdings bleibt noch viel zu tun, denn für 2015 muss wohl wieder mit einem leichten Anstieg der Verkehrstoten gerechnet werden, erklären Kirsten Lühmann und Birgit Kömpel.

27.03.2015 | Nr. 231

Tendenz stimmt – Tempo nicht

Die gute Nachricht vorweg: Im Jahr 2014 kamen im Straßenverkehr in der Europäischen Union 5700 Menschen weniger ums Leben als 2010, aber immerhin verunglückten noch 25 700 Personen tödlich in den 28 Mitgliedstaaten. Das sind etwa 70 Menschen am Tag oder eine deutsche Kleinstadt in einem Jahr, erklären Kirsten Lühmann und Birgit Kömpel.

17.06.2014 | Nr. 381

Schuldfrage kann nicht an Fahrradhelm festgemacht werden

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass bei einem unverschuldeten Unfall für Radfahrer auch dann Anspruch auf vollen Schadenersatz besteht, wenn sie keinen Schutzhelm getragen haben, erklärt Birgit Kömpel.

19.02.2014 | Nr. 58

eCall rettet Leben

Notrufsysteme wie eCall retten Leben. Bei Autounfällen wird automatisch ein Signal an den Notruf 112 gesendet. Heute hat der Verkehrsausschuss über die eCall-Initiative der EU beraten, nach der das System ab 2015 in alle neu zugelassenen Autos eingebaut werden soll. Wir werden die technische Umsetzung genau beobachten. Nur im Notfall dürfen Positionsdaten gesendet und übermittelte Daten ausschließlich für den Rettungsfall erhoben werden, erklärten Kirsten Lühmann und Birgit Kömpel.

z.B. 13.12.2017
z.B. 13.12.2017

Filtern nach arbeitsgruppen: