SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

23.06.2012

Newsletter zur 7. Sitzung der Enquetekommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“

Download: Dokument
09.05.2011

Ursachen der Krisen des derzeitigen Wirtschaftsmodells

Die Kommission hat in dieser Sitzung einen ausführlichen Blick auf die ökonomischen, ökologischen und demographischen Krisen, die das bisherige Wachstumsmodell bedrohen, geworfen. Auch auf die daraus zu ziehenden Schlussfolgerungen gingen die Teilnehmer der Enquete vertieft ein. Zu jedem Themenblock gab ein Sachverständiger einen Impulsvortrag, an den sich jeweils eine Diskussion anschloss.

25.06.2012

Newsletter zur 6. Sitzung der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“

Download: Dokument
04.04.2011

Der Fortschrittsbegriff in der Moderne

In dieser Sitzungen der Enquete-Kommission wurde die historische und phi-losophische Einordnung des Fortschrittsbegriffs behandelt, um damit das theoretische Fundament für die kommende Arbeit zu legen.

25.06.2012

Newsletter zur 5. Sitzung der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“

Download: Dokument
14.03.2011
14.03.2011

Die „Fortschritts“-Enquête nimmt Fahrt auf

Die 3. Sitzung der Enquête-Kommission hat am 6./7. Februar in Form einer zweitätigen Klausur stattgefunden.
Dabei haben wir unser Hauptziel, ein Arbeitsprogramm in unserem Sinne festzulegen, erreicht.

24.06.2012

Newsletter zur 4. Sitzung der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“

Download: Dokument
02.03.2011

An der Schwelle zur Postwachstumsgesellschaft

Die Idee des Fortschritts in der europäischen Moderne ermöglichte der Menschheit ei-nen großen Sprung nach vorne, sie war aber zugleich verbunden mit Naturvergessen-heit, einer steigenden Abhängigkeit vom wirtschaftlichen Wachstum und einer Ökonomisierung des Denkens. Diese „andere Seite“ des Fortschritts fällt heute wie ein Bumerang auf die unvollendete Moderne zurück.

24.02.2011

Seiten