SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

30.03.2012 | Nr. 383

Vollharmonisierter echter Daten- und Verbraucherschutz auf EU-Ebene dringend notwendig

Die SPD-Bundestagsfraktion begrüß die Initiative der Europäischen Kommission, die einen Entwurf zu einer Datenschutzverordnung vorgelegt hat. In diesem Entwurf werden sowohl der Persönlichkeits- als auch der Verbraucherschutz der Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt gerückt. Das ist richtig so, sagen Gerold Reichenbach und Kerstin Tack.

29.10.2010 | Nr. 1476
14.10.2010 | Nr. 1394

Easycash: Wo ist Aigner? Wo bleibt die Datenschutzreform?

Berichte über erneute Datenschutzverstöße im Bereich des Zahlungsverkehrs verunsichern die Verbraucher. Elvira Drobinski-Weiß und Gerold Reichenbach fordern eine grundlegende Reform des Datenschutzrechts und strenge Regeln für Scoring-Verfahren, denn die bestehende Rechtslage ist nicht mehr zeitgemäß. Es braucht klare Regelungen für die immer ausgefeilteren Methoden für die Verknüpfung personenbezogener Daten und die daraus - heimlich - zu gewinnenden Profile.

23.09.2010 | Nr. 1258

Bankdatenskandal: Grundlegende Reform von Datenschutz und Scoring notwendig

Die Firma Easycash betreibt Scoring mit Bankdaten und beruft sich dabei auf Einwilligungen der Verbraucher, deren Wirksamkeit anzuzweifeln ist. Die Bundesregierung muss diesen Vorfall jetzt schnellstmöglich aufklären und daraus Konsequenzen ziehen, erklären Gerold Reichenbach und Waltraud Wolff.

20.08.2010 | Nr. 1105

Schufa: De Maizière muss endlich Datenschutzauditgesetz vorlegen

Es kann nicht sein, dass Verbraucher ungerechtfertigt massive Nachteile erleiden. Die SPD fordert ein Datenschutzaudit, damit Verbraucher erkennen können, wer anständig mit ihren Daten umgeht und wer nicht, erklären Elvira Drobinski-Weiß und Gerold Reichenbach.

z.B. 23.10.2017
z.B. 23.10.2017