SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

29.11.2012 | Nr. 1336

AIDS-Prävention weiterentwickeln und finanziell absichern

Eine dauerhafte und breite Finanzierung der AIDS-Prävention ist der Grundstein für nachhaltigen Erfolg im Kampf gegen HIV/AIDS. Während einige Bundesländer und Kommunen ihre Förderung in den vergangenen Jahren ausgebaut haben, lässt das finanzielle Engagement der Bundesregierung seit drei Jahren nach. Die SPD-Bundestagsfraktion hat die aktuellen Zahlen zum Anlass genommen, eine umfassende Kleine Anfrage zu formulieren, in der sie die Bundesregierung nach der Ausrichtung ihrer HIV/AIDS-Politik fragt, sagen Bärbel Bas und Johannes Kahrs.

29.11.2011 | Nr. 1447

Menschen mit HIV/AIDS gehören in die Mitte unserer Gesellschaft

Am 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag. Die sinkende Zahl der HIV-Neuinfektionen seit 2006 sind ein Erfolg jahrelanger Aufklärungs- und Präventionsarbeit und der Arbeit der AIDS-Selbsthilfe. Bärbel Bas und Johannes Kahrs warnen jedoch davor, sich darauf auszuruhen. Es ist ein schwerer Fehler, dass die Bundesregierung die Haushaltsmittel für HIV/AIDS-Aufklärung und -Bekämpfung kürzt.

29.11.2010 | Nr. 1657

Menschen mit HIV sind in Deutschland viel zu wenig abgesichert

Am Mittwoch ist Welt-Aids-Tag. Leider werden HIV und Aids kaum noch als ein gesellschaftliches Problem wahrgenommen, beklagen Carola Reimann, Angelika Graf und Johannes Kahrs. Gerade jüngere Menschen nehmen HIV und Aids als "nicht so gefährlich" wahr oder glauben, es betreffe sie nicht. Dabei ist die Bedrohung unverändert hoch. Gleichzeitig kürzt Schwarz-Gelb im Haushalt dort, wo HIV-Infizierte und an Aidserkrankte Menschen besonders belastet werden.

z.B. 13.12.2017
z.B. 13.12.2017