SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

27.01.2017

Wechsel auf der Regierungsbank

Die Kabinettsumbildung ist vollzogen: Bundespräsident Joachim Gauck hat zwei neue Minister ernannt und Frank-Walter Steinmeier die Entlassungsurkunde aus seinem Amt als Außenminister überreicht. 
17.09.201518:30 bis
20:00 Uhr

Quo vadis Europa

Tommy‘s Restaurant im Kolpinghaus, Derkere Str. 3, 59929 Brilon Mit: Dirk Wiese, Carsten Schneider (Erfurt)
28.04.201518:20 bis
20:30 Uhr

Weltpolitische Konfliktherde

Gasthof Stadtkrug, Hauptstraße 190, 59846 Sundern Mit: Dr. Rolf Mützenich, Dirk Wiese
22.05.2014 | Nr. 299

Militärputsch in Thailand trägt nicht zur Überwindung der innenpolitischen Krise bei

In Thailand hat heute das Militär geputscht. Das Land ist damit von einer Lösung der innenpolitischen Krise weiterhin ein gutes Stück entfernt. Die Verhängung des Kriegsrechtes ist rechtsstaatlich nicht zu rechtfertigen. Die öffentliche Ordnung hätte bei entsprechendem politischem Willen auch mit anderen Mitteln gewährleistet werden können. Das Militär muss schnellstmöglich den Weg für eine demokratisch legitimierte, zivile Regierung frei machen, erklären Niels Annen und Dirk Wiese.

19.05.2014 | Nr. 278

Ergebnis der Parlamentswahlen in Indien

Mehr als 66 % aller 814 Millionen Wahlberechtigten haben in der größten Demokratie der Welt jetzt eine neue Regierung gewählt. Das verkündete Endergebnis mit einer deutlichen Mehrheit für die BJP um Narendra Modi bringt eine große Verantwortung für die kommende Regierung mit sich. Der Grundsatz von „Einheit in der Vielfalt – Unity in Diversity“, der immer zu den Stärken von Indien gehörte, muss erhalten und oberste Maxime bleiben. Er darf nicht in Frage gestellt werden. Aktuelle Besorgnisse der religiösen Minderheiten müssen ernst genommen werden, erklärt Dirk Wiese.

07.05.2014 | Nr. 246

Chance zum Neubeginn in Thailand nutzen

Als Freunde Thailands verfolgen wir die Entwicklung vor Ort genau. In den nächsten Stunden werden wichtige Weichen für die Zukunft getroffen. Als Sozialdemokraten ist es unsere Überzeugung, dass politische Konflikte im Rahmen der demokratischen Grundordnung gelöst werden müssen, sagt Dirk Wiese.