SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

15.09.201518:00 bis
20:10 Uhr

Mehr Zeit für Familie

Mehrgenerationenhaus Volkshaus Tungendorf, Hürsland 2, 24536 Neumünster Mit: Dr. Birgit Malecha-Nissen, Caren Marks
18.03.2013

Merkel treibt Frauen in Minijob-Falle

Eine neue Studie enthüllt, dass Frauen oft in Minijobs hängen bleiben. Caren Marks kritisiert die Haltung der Bundesregierung und sagt, was die SPD-Fraktion stattdessen fordert.

08.10.2012 | Nr. 1044

Kritik an Minijobs wächst

Minijobs werden zunehmend kritischer gesehen, und das richtig. Minijobs sind prekäre Beschäftigungsverhältnisse. Sie haben eine ungenügende soziale Absicherung zur Folge, die vorallem rauen betrifft. Die SPD-Bundestagsfraktion wird weiter dafür kämpfen, dass geringfügig Beschäftigte – Frauen wie Männer – sozial besser abgesichert werden und der bestehende Missbrauch endlich beseitigt wird, erklärt Caren Marks.

08.09.2011 | Nr. 1018

Kritik an Minijobs ist berechtigt

Minijobs haben keine Brückenfunktion in den ersten Arbeitsmarkt, sie sind ein Einfallstor für Niedriglöhne und garantieren lediglich eine Rente unter der Grundsicherung. Daher muss der gesetzliche Mindestlohn sowie die Stundenbegrenzung bei Minijobs eingeführt werden, fordern Caren Marks, Christel Humme und Gabriele Lösekrug-Möller.