SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

27.06.2012 | Nr. 721

Ramsauers gefährliches Spiel mit der WSV

Ramsauer startet seinen Großangriff auf die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) und setzt damit die Schifffahrt und die verladende Wirtschaft in Deutschland massiv unter Druck. Die WSV soll in Struktur und Kompetenzen massiv gestutzt werden. Gustav Herzog, Uwe Beckmeyer und Johannes Kahrs erläutern die Kritik der SPD-Bundestagsfraktion an Ramsauers Plänen.

18.04.2012 | Nr. 418

Schwarz-Gelb gräbt der WSV das Wasser ab

Verkehrsminister Ramsauer will die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) des Bundes zerschlagen. Nach seinen Plänen gibt es ein zentrales Amt in Bonn. Alle Entscheidungen zu den Bundeswasserstraßen sollen in Bonn erfolgen, ganz gleich, ob es um Elbvertiefung , den Ausbau der Ems oder aber die Spree geht. In Kiel und Aurich, Hannover und Münster, Mainz, Würzburg und Magdeburg sind zudem Hunderte Arbeitsplätze bedroht. Uwe Beckmeyer, Gustav Herzog und Johannes Kahrs lehnen diese Pläne ab.

z.B. 19.10.2017
z.B. 19.10.2017