SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

03.12.2015

Engagement-Fachkonferenz der SPD-Bundestagsfraktion

Eigensinnig, vielfältig, solidarisch – mehr als 23 Millionen Bürgerinnen und Bürger engagieren sich in Deutschland für andere Menschen. Welche Bedeutung hat Partizipation und wie kann man bürgerschaftliches Engagement politisch unterstützen? Die SPD-Fraktion lud am 2. Dezember 2015 zum Dialog.
02.12.201513:00 bis
17:00 Uhr

Eigensinnig, vielfältig, solidarisch

Deutscher Bundestag Reichstagsgebäude, Scheidemannstraße, 11011 Berlin Mit: Thomas Oppermann, Svenja Stadler, Sönke Rix, Elke Ferner
21.08.201319:00 bis
20:30 Uhr

Engagement ermöglichen!

Domäne Dahlem, Königin-Luise-Str. 49, 14195 Berlin Mit: Petra Merkel, Ute Kumpf
07.06.2013

Freiwilligendienste stärken

SPD und Grüne fordern in einem gemeinsamen Antrag ein Freiwilligendienstestatusgesetz, dass die Rahmenbedingungen verbessert und Mindeststandards festlegt. Der Freiwilligendienste sollen keine regulären Arbeitsplätze ersetzen.

04.12.2012 | Nr. 1366

Internationaler Tag der Freiwilligen: Engagement stärken und Rahmenbedingungen verbessern

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger. Die SPD-Bundestagsfraktion möchte eine starke, lebendige Bürgergesellschaft, in der Menschen für sich und füreinander eintreten und sich in Initiativen, Verbänden und Vereinen zusammenschließen fördern. Wir setzten uns deshlab auch in der Opposition für die bürgerschaftlich Engagierten in Deutschland ein, erklärt Ute Kumpf.

05.12.201219:00 bis
21:15 Uhr

Engagement ermöglichen!

Haus der Bildung, Salinenstraße 6-10, 74523 Schwäbisch Hall Mit: Ute Kumpf, Annette Sawade
17.07.201219:30 bis
21:45 Uhr

GEMA

Gasthaus Antretter, Schömeringerstraße 19, 83071 Stephanskirchen Mit: Angelika Graf (Rosenheim), Ute Kumpf
28.02.2012 | Nr. 191
15.12.2011

Programm der „Freiwilligendienste aller Generationen“ verstetigen

Zum Ende des Jahres läuft die Bundesförderung des Modellprogramms „Freiwilligendienste aller Generationen“ aus. Damit wird der Erfolg des Programms aufs Spiel gesetzt. Es Programm wendet sich an Erwachsene und insbesondere an ältere Menschen und bietet ihnen Begleitung, Qualifizierung und Versicherungsschutz. Unsere Gesellschaft kann es sich nicht leisten, auf das Engagement Älterer zu verzichten. Deshalb fordert die SPD-Fraktion in ihrem Antrag eine Verstetigung des Programms.

Seiten